Gesundheit


Site logo

Gesundheit

Stacks Image 828
Die Gesundheit des Hundes sollte höchste Priorität in der Zucht haben!

Dafür ist eine optimale Gesundheitskontrolle der Eltern, Großeltern, Urgroßeltern, etc. nötig. Deswegen sind wir seit nun 6 AP-Generationen immer darum bemüht die ideale Gesundheitskontrolle für unsere Continental Bulldogs zu gewährleisten

Deswegen durchlaufen alle unsere Zuchthunde diese standardisierten Checks:

Röntgenuntersuchungen auf Skeletterkrankungen

Hüftdysplasie (HD) und Ellbogendysplasie (ED)
nach international gültigem GRSK Standard
unabhängiger Auswerter Dr. Tellhelm/ Uni Giessen

Spondylose (Keilwirbel)

Patellaluxation (Fehlführung der Kniescheiben)

Luftröhrendefekte

Zahn- und Kieferfehler


Alle unsere Zuchthunde erfüllen/ übertreffen die gesundheitlichen Anforderungen des CBD e.V. und der FCI

Besonderes Augenmerk sollte bei allen brachyzephalen/ kurzschnäuzigen Rassen auf die Atmung gelegt werden!

Von jedem Zuchthund und jedem Welpen wird eine DNS-Probe* als genetischer Fingerabdruck abgenommen und von einem Fachlabor für uns archiviert. Diese Datenbank schafft die Möglichkeiten für eine moderne Hundezucht und sollte heute als „State of Art“ gelten!

Stacks Image 14796


Jeder Zuchthund wird nach bestandenen Gesundheits-Tests
von einem Züchtergremium des CBD e.V. auf seine Zuchttauglichkeit geprüft, vermessen und begutachtet

Unsere Zuchtanlage ist vom zuständigen Veterinäramt abgenommen und wird regelmäßig kontrolliert

Wurfabnahme und -kontrolle durch einen Tierarzt


Alle Hunde werden selbstverständlich geimpft und entwurmt

Alle sind mit einem Transponderchip versehen und lassen zusätzlich über ihre DNS-Probe identifizieren



Stacks Image 18463
Die Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung e.V

Genetischer Fingerabdruck

Seit dem 1. I-Wurf werden alle unsere Hunde bereits als Welpen von einem Fachlabor mittels eines Speichelabstrichs gescreent und ihr genetischer Fingerabdruck/ DNS archiviert.

Stacks Image 893

So lässt sich die Abstammung des einzelnen Hundes eindeutig belegen. Außerdem kann man so selbst durch Haare, Gewebereste und dergleichen die Identität sicher zuordnen. Darüber hinaus entsteht so eine lückenlose Datenbank all unserer Hunde die das Werkzeug für populationsgenetische Tests, die gezielte Lokalisation einzelner Gen-Marker und gegebenenfalls auch etwaiger Erbkrankheiten liefert